Aufstieg und Absteige – Teil 2 – Orio, Zumaia, Arnope

Die Albergue San Martín in Orio (nicht zu verwechseln mit dem Keks, der sich mit E schreibt) war durchaus sehr angenehm. Der Schlafsaal war etwas eng ausstaffiert, dafür gab es vor dem Eingang einen Getränkeautomaten, an dem sich auch ein kühles Bierchen ergattern ließ. Der Speisesaal war sehr gemütlich, man wurde bekocht und bekam dazu Wein gereicht. Und der Ausblick am nächsten Morgen war einfach fantastisch.

img_20180414_0747552758298275745600956.jpg

orio-martin-2

orio-martin-3

Das Kloster in Zumaia bietet einen Kontrast zu den üblichen Herbergen insofern, als dass die Zimmer deutlich kleiner und daher mit weniger Betten ausstaffiert sind. Hier durfte ich sogar in einem Zwei-Bett-Zimmer nächtigen. Der Hospitalero sprach zwar nur spanisch, war aber sehr freundlich, und wusste auch so über seine Erfahrungen mit dem Camino zu berichten. Auch gab es hier eine (wenn auch nur teilweise funktionstüchtige) Gitarre.

img_20180414_2108097629768891380419446.jpg

e91f3535-bcf9-4f5c-9137-7b816ec540f1

Die Herberge in Arnope steht irgendwo im Nirgendwo: Rundherum gibt es keinerlei sichtbare Zivilisation. Die Pilger werden in zwei einfachen Schlafsälen untergebracht, es gibt einen Aufenthaltsraum mit Fernseher (wer’s braucht …) und eine kleine Bar. Das Pilgermenü ist hervorragend und es wird eigener Wein gereicht. Ein großer Nachteil ist, dass am Morgen kein Hospitalero zugegen ist, und wenn man als Letzter die Tür schließt, bleibt sie auch zu. Achtet also darauf, dass ihr auch wirklich nichts vergessen habt! Mich hat das meinen Wanderstab gekostet.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s